icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

"Ich arbeite für die NASA, haltet die Fresse!" - Behörde feuert Praktikantin nach grobem Tweet

"Ich arbeite für die NASA, haltet die Fresse!" - Behörde feuert Praktikantin nach grobem Tweet
"Ich arbeite für die NASA, haltet die Fresse!" - Behörde feuert Praktikantin nach grobem Tweet (Symbolbild)
Hätte sie nur auf ihre Worte geachtet: Eine US-Amerikanerin hat ihre prestigeträchtige Praktikantenstelle bei der US-amerikanischen Aeronautik-und Raumfahrtbehörde NASA verloren, nachdem sie in einem Tweet ihre Followers grob angefahren hatte.

"Haltet verdammt noch mal die Fresse. Ich habe eine Praktikantenstelle bei der NASA bekommen", twitterte Naomi. Den unbeherrschten Beitrag bemerkte der ehemalige Ingenieur der NASA und jetziges Mitglied des Nationalen Weltraumrates Homer Hickam und mahnte sie, aufzupassen, was sie da sage. Auch darauf reagierte die freche Frau scharf: "Leck mich am Ar**h, ich arbeite für die NASA." Dann offenbarte Hickam seine Identität: "Und ich arbeite für den Nationalen Weltraumrat, der die Arbeit der NASA beaufsichtigt."

Der Twitter-Dialog verbreitete sich wie ein Lauffeuer und kostete die Frau schließlich ihre Stelle. Verantwortlich dafür soll aber nicht Hickam gewesen sein, sondern der häufig verwendete Hashtag #NASA, der die Aufmerksamkeit der Behörde auf sich zog. Der Mann erzählte aber in einem Beitrag, Naomi habe sich bei ihm entschuldigt, und jetzt versuche er, für sie eine andere Position bei der NASA zu finden.

Mehr zum Thema - Leben auf dem Mars? NASA entdeckt beste Beweise für potentielles Leben auf Rotem Planeten

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen