icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Super Posten für Leseratten: Paradiesinsel sucht Bewerber für Traumjob

Super Posten für Leseratten: Paradiesinsel sucht Bewerber für Traumjob
Superstelle für Leseratten: Paradiesinsel sucht Bewerber für Traumjob (Symbolbild)
Was wie ein Sommernachtstraum klingt, kann für eine Person bald zum Alltag werden: Ein Luxus-Hotel auf den Malediven hat derzeit eine Stelle ausgeschrieben, die traumhafter nicht klingen könnte. Die Anlage sucht nach einem Buchverkäufer auf dem Baa Atoll, das zum UNESCO-Biosphärenreservat gehört. Der erfolgreiche Bewerber wird mindestens drei Monate lang auf der Insel arbeiten. Er soll kreative Workshops durchführen und einen Blog über das Leben eines einsamen Buchverkäufers schreiben.

Mit der Einführung des exklusiven Buchladens sollen die Hotelgäste animiert werden, die Lust am Lesen zurückzugewinnen. Das Buchgeschäft soll wohlhabende und gut ausgebildete Kunden anziehen. Mit im Sortiment werden Bücher über den Indischen Ozean, das Meeresleben, die Geschichte des Landes und den natürlichen Lebensraum sein. „Das ist möglicherweise der beste Job der Welt für die richtige Person. Sie muss Sonne, Meer, Sand und natürlich Bücher mögen!", sagte Philip Blackwell, der Geschäftsführer eines Unternehmens, das Bücherkollektionen für Luxushotels erstellt. In einem Interview mit The Guardiansagte er, die Bezahlung sei "lächerlich, die Nebenleistungen jedoch unvergesslich".

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen