Australien: Vater springt von vier Meter hohem Balkon, um Sohn zu retten

Australien: Vater springt von vier Meter hohem Balkon, um Sohn zu retten
Australien: Vater springt in vier Meter Tiefe, um Sohn zu retten (Symbolbild)
In Sydney ist ein Vater vom Balkon gesprungen, als er sah, dass sein achtjähriges Kind das Gleichgewicht verloren hatte und aus vier Metern Höhe hätte fallen können. Unmittelbar danach wurden die beiden ins Krankenhaus gebracht, wo der 42-jährige Brad Lewis, ein ehemaliger Armeeoffizier und Tiefseetaucher, um sein Leben rang, da er einen Schädelbruch erlitten hatte. Auf der Intensivstation glaubten die Ärzte zunächst nicht, dass er den Sturz überlebt hatte.

Der Vorfall ereignete sich am 4. August, als Lewis und sein 8-jähriger Sohn Oscar bei Freunden zu Besuch waren. Das Kind spielte mit einer Nerf-Spielzeugwaffe. Als einige Gewehrkugeln durch das Balkonfenster hinaus flogen, lief der Junge ihnen nach und verlor dabei sein Gleichgewicht. Der Vater sah, dass Oscar dabei war, vom Balkon zu fallen, und schnappte nach dem Sohn. Aufgrund der schnellen Geschwindigkeit konnten die beiden nicht mehr abbremsen und stürzten hinunter. Dabei umklammerte Lewis seinen Sohn, damit er sich beim Aufprall nicht zu stark verletzt, und bekam die volle Wucht des Aufpralls ab. Nach dem Sturz brachte ein Rettungshubschrauber die beiden ins Krankenhaus. Die Genesung des tapferen Vaters könnte sechs bis zwölf Monate in Anspruch nehmen. Oscar wurde bereits nach Hause entlassen.

Mehr zum Thema - Kleiner Held: 6-Jähriger stürzt aus Fenster – spendet kurz vorher seine Organe

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen