icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Erstes Rollout: Russland stellt modernisiertes Bombenflugzeug Tu-22M3M vor

Erstes Rollout: Russland stellt modernisiertes Bombenflugzeug Tu-22M3M vor
Das Flugzeugbauwerk in der russischen Stadt Kasan hat den Rollout eines auf den Stand einer Tu-22M3M nachgerüsteten Kampfflugzeuges des Typs Tu-22M3 durchgeführt. Der modernisierten Maschine stehen jetzt die Luft- und Bodentests bevor.

Der erste Prototyp einer Tu-22M3M wurde im Rahmen des großangelegten Programms zur Modernisierung strategischer und Long-Distance-Flugzeugsysteme entwickelt. Die nächste Stufe des Programms ist nun eine tiefgreifende Modernisierung der ersten Serie von Tu-22M3-Kampfflugzeugen, sagte Alexander Konjuchow, Generaldirektor von Tupolew, bei der Rollout-Zeremonie.

Die Entscheidung über eine breit angelegte Modernisierung der Flugzeuge, die vom russischen Verteidigungsministerium eingesetzt werden, soll nach Abschluss aller Tests gefällt werden. Das neue Bombenflugzeug verfüge über Künstliche Intelligenz und sei mit neuen Navigationssystemen einschließlich Radar und funkelektronischen Kampfmitteln ausgestattet worden.

Mehr zum Thema - Russland modernisiert legendären An-124-Jet für rund 46 Millionen Euro

Die Tu-22M3-Langstreckenbomber wurden in den 1980er Jahren entwickelt und dienen zur Vernichtung von Objekten zu Lande und zu Wasser. Der Bomber wurde bei mehreren Militäreinsätzen, unter anderem in Syrien, bereits intensiv eingesetzt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen