Muslimin gewinnt Vorwahl der US-Demokraten in Minnesota

Muslimin gewinnt Vorwahl der US-Demokraten in Minnesota
Muslimin gewinnt Vorwahl der US-Demokraten in Minnesota (Archivbild)
Eine somalischstämmige muslimische Politikerin hat im US-Bundesstaat Minnesota eine Vorwahl der Demokraten für den Kongress gewonnen. Ilhan Omar hat damit gute Chancen, im November ins Repräsentantenhaus in Washington einzuziehen. Sie tritt am 6. November gegen die Republikanerin Jennifer Zielinski an - der Bezirk gilt aber sicherer Stimmkreis für die Demokraten.

Die 36-Jährige gewann die parteiinterne Vorwahl am Dienstagabend (Ortszeit) mit 65 Prozent der Stimmen. Ilhan Omar und die Demokratin Rashida Tlaib, die in der vergangenen Woche die Vorwahl ihrer Partei in einem Bezirk in Michigan gewonnen hatte, könnten die ersten Musliminnen im US-Repräsentantenhaus werden. Ilhan Omar war als Kind in die USA gekommen, nachdem ihre Familie vor dem Bürgerkrieg in ihrer Heimat Somalia geflohen war. (dpa)

Mehr zum Thema -  Erstmals in US-Geschichte: Transfrau gewinnt Gouverneurs-Vorwahlen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen