icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Weltrekord bei Gitarren-Festival in Sydney: Über 450 Menschen spielen gleichzeitig "Highway to Hell"

Weltrekord bei Gitarren-Festival in Sydney: Über 450 Menschen spielen gleichzeitig "Highway to Hell"
Weltrekord bei Gitarren-Festival in Sydney: Gut 450 Menschen spielen gleichzeitig "Highway to Hell" (Symbolbild)
Bei dem Gitarren-Festival in Sydney, das vom 9. bis zum 19. August stattfindet, ist ein Weltrekord im E-Gitarren-Spielen aufgestellt worden. Am Sonntag spielten in der australischen Metropole 457 Musiker gleichzeitig das AC/DC-Lied "Highway to Hell". Gegen 45 Dollar bekamen die Teilnehmer einen Mikroverstärker. Der ganze Erlös wurde dann für Wohltätigkeitszwecke verwendet.

Damit die Teilnehmer synchron Musik machten, dirigierte die australische Band "The Choirboys" die Veranstaltung von der Bühne aus. "Die Atmosphäre war echt großartig. Ich bin noch niemals in meinem Leben zwischen so vielen Männern mit Gitarren gewesen", sagte die Sprecherin des Festivals, Tatiana Marchant. Obwohl die meisten Musiker Männer gewesen seien, habe es bei der Veranstaltung aber auch Frauen und sogar Kinder gegeben. Der vorige Rekord im massenhaften E-Gitarren-Spielen war in Indien aufgestellt worden. Damals spielten 368 Musiker gleichzeitig das Lied "Knocking on heaven's door". (Life.ru/The Herald)

Mehr zum Thema - Fliege verhindert Weltrekord mit Dominosteinen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen