icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Zusammenstöße bei Demonstrationen in Rumänien – Viele Verletzte

Zusammenstöße bei Demonstrationen in Rumänien – Viele Verletzte
Zusammenstöße bei Demonstrationen in Rumänien – Viele Verletzte
Bei gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und Demonstranten sind in Bukarest mehrere hundert Menschen verletzt worden. Nach Informationen der Nachrichtenagentur "Agerpres" vom Samstagmorgen erlitten 440 Menschen Verletzungen, unter ihnen 24 Polizisten.

Zehntausende Menschen demonstrierten am Freitagabend in verschiedenen Städten Rumäniens gegen die sozialliberale Regierung. Zu den Demonstrationen hatten rumänische Gastarbeiter aufgerufen, die ihren Urlaub in der Heimat verbringen. Allein in Bukarest gingen nach Angaben der Nachrichtenagentur Mediafax mindestens 20.000 Menschen auf die Straße. Sie brachten ihren Unmut über die aus ihrer Sicht von der Regierung geförderte Korruption zum Ausdruck. Vor dem Regierungssitz setzte die Polizei Tränengas gegen die Demonstranten ein, mehrere von ihnen wurden festgenommen.

Die Proteste gegen die von den Sozialdemokraten geführte Regierung dauern seit Monaten an. Kritiker werfen ihr vor zu versuchen, beständig die Gesetze zur Bekämpfung der Korruption aufzuweichen und die Arbeit der Strafbehörden zu behindern. (dpa)

Mehr zum Thema - Rumänischer Minister vergleicht Schweineschlachtungen mit KZ Auschwitz - Rücktrittsforderungen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen