icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Fünf australische IS-Anhänger verlieren Staatsbürgerschaft

Fünf australische IS-Anhänger verlieren Staatsbürgerschaft
Peter Dutton
Australien hat beschlossen, fünf IS-Kämpfern ihre Staatsbürgerschaft zu entziehen. Sie dürfen nie wieder ins Land zurückkehren. Australiens Innenminister Peter Dutton sagte, die fünf Personen seien zwischen 20 und 30 Jahre alt und hätten ihrem Heimatland den Rücken gekehrt, indem sie sich der Terrorgruppe angeschlossen haben. Die oberste Priorität sei die Sicherheit aller Australier, betonte er am Donnerstag.

"Ich will nicht, dass diese Menschen zurückkommen, ich will, dass sie so weit wie möglich von unseren Küsten entfernt bleiben", erklärte Dutton gegenüber dem Radiosender 2GB. "Unser Land ist sicherer, weil diese Menschen nicht wieder zurückkommen", fügte er hinzu. Ihm zufolge sei die Annullierung der australischen Staatsbürgerschaft gegenüber an Terrorismus beteiligten Doppelbürgern ein wichtiger Teil der australischen Reaktion auf den internationalen Extremismus und Terrorismus.

Mehr zum Thema - Weil er ein Kind rettete: "Spiderman" aus Mali soll Franzose werden 

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen