Steven Seagal wird zum Sonderbotschafter des russischen Außenministeriums

Steven Seagal wird zum Sonderbotschafter des russischen Außenministeriums
Steven Seagal wird zum Sonderbotschafter des russischen Außenministeriums
Der US-amerikanische Schauspieler, Filmproduzent und Drehbuchautor Steven Seagal ist zum Sondervertreter des russischen Außenministeriums für russisch-amerikanische Beziehungen im humanitären Bereich geworden. Nach Angaben der Behörde wird der bekannte Action-Darsteller für sein "gesellschaftspolitisches" Amt kein Gehalt bekommen. Steven Seagal genießt die russische Bürgerschaft seit dem 3. November 2016.

"Ich hatte schon immer einen sehr starken Wunsch, mein Bestes zu tun, damit sich die russisch-amerikanischen Beziehungen verbessern", erklärte der Schauspieler. Ihm zufolge beschäftige er sich schon seit langem inoffiziell mit der Verbesserung des bilateralen Verhältnisses zwischen den beiden Ländern. "Ich bin sehr dankbar für die Gelegenheit, dasselbe nun auch offiziell zu tun."

Russlands Außenamtssprecherin Marija Sacharowa veröffentlichte am Samstag in ihrem Facebook-Profil ein Foto mit Steven Seagal und bezeichnete den Filmstar als ihren Kollegen. Das State Department wollte die Ernennung nicht kommentieren. (RIA Nowosti)

Mehr zum Thema - Ukraine verhängt fünf Jahre Einreiseverbot gegen Steven Seagal

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen