Klauen statt mieten: Weißrusse stiehlt Straßenwalze für eigene Gartenarbeiten

Klauen statt mieten: Weißrusse stiehlt Straßenwalze für eigene Gartenarbeiten
Weißrussland: Mann stiehlt Straßenwalze für eigene Gartenarbeiten (Symbolbild)
Ein 58-jähriger Weißrusse hat am Samstag eine Straßenwalze gestohlen, um den Boden in seinem eigenen Garten zu ebnen. Unter Alkoholeinfluss soll der Mann bei einer Baustelle in eine Straßenwalze eingebrochen sein, diese gestartet haben und einen halben Kilometer weit zu seinem Zuhause gefahren sein. Da sein Gartentor jedoch zu eng war, blieb das Fahrzeug stecken.

Die Mutter des Mannes sah die feststeckende Walze und rief die Polizei. Wie eine Sprecherin der Verwaltung für innere Angelegenheiten der Stadt Witebsk erklärte, sei der Weißrusse bereits vorbestraft – unter anderem für unbefugten Gebrauch eines Kraftfahrzeuges. Der 58-Jährige erklärte, er wollte mit der Walze lediglich den Sand an seinem Garteneingang ebnen und schleifen.

Mehr zum Thema - Verwegene Entführung in Texas: Drei Diebe stehlen Hornhai in aller Öffentlichkeit

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen