Verwegene Entführung in Texas: Drei Diebe stehlen Hornhai in aller Öffentlichkeit

Verwegene Entführung in Texas: Drei Diebe stehlen Hornhai in aller Öffentlichkeit
Verwegene Entführung in Texas: Drei Diebe stehlen Hornhai in aller Öffentlichkeit (Symbolbild)
Die texanische Polizei ermittelt gegen drei Personen, die aus einem öffentlichen Schauaquarium in San Antonio einen Hornhai gestohlen haben sollen. Anfangs wollten die Beamten gar nicht an eine Entführung glauben: Sie dachten, es sei ein Streich. Eine Überwachungskamera hatte jedoch den Tathergang präzise festgehalten.

Nach Angaben von US-Medien waren an dem verwegenen Diebstahl eine Frau und zwei Männer beteiligt. Einer der Täter holte den Fisch aus einem offenen Aquarium, wickelte ihn in ein nasses Handtuch und brachte die Beute zusammen mit seinem Komplizen in ein Hinterzimmer. Dort verlegten sie den Hai in einen Eimer und stellten den Behälter in einem Kinderwagen ab. Die Täter verließen den Raum zusammen mit ihrer Mittäterin, die ein Baby auf dem Arm trug.

Ein Mitarbeiter informierte die Direktorin des öffentlichen Schauaquariums über die verdächtigen Besucher. Sie holte die Täter auf dem Parkplatz ein und forderte sie auf, ihr das Tier sofort zurückzugeben. Einer der Täter, der bereits am Steuer saß, erklärte, sein Sohn sei krank und müsse umgehend ins Krankenhaus. Er fuhr weg und ließ dabei seine Komplizen auf dem Parkplatz stehen. Zwei Tage später brachte die Polizei den gekidnappten Hornhai ins Aquarium zurück. Der Fisch erlitt keinen Schaden. (Lenta.ru)

Mehr zum Thema - Skurriler Diebstahl in Kasachstan: Ex-Hotelmitarbeiter lässt Riesenfisch mitgehen [VIDEO]

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen