icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Skandal um Kreml-Küche: Hersteller von Haushaltsgeräten missbraucht Putin zu Werbezwecken

Skandal um Kreml-Küche: Hersteller von Haushaltsgeräten missbraucht Putin zu Werbezwecken
Skandal um Kreml-Küche: Hersteller von Haushaltsgeräten missbraucht Wladimir Putin zu Werbezwecken?
Der russische Hersteller von Haushaltsgeräten "Bork" hat in seiner Werbung einen Ausschnitt aus einer Doku über Russlands Staatschef Wladimir Putin verwendet. Nun will Russlands Antimonopolbehörde FAS den Werbespot prüfen.

Sollte die Überprüfung des Werbevideos Verstöße gegen das russische Recht nachweisen, werde man angemessene Maßnahmen ergreifen. Bislang seien aber keine Beschwerden über die Werbung mit dem Präsidenten eingegangen, hieß es in der Behörde.

Auf dem Werbevideo ist zu sehen, wie Wladimir Putin nach einer Mahlzeit den Kühlschrank öffnet und zum Esstisch zurückkehrt. Dabei werden die Namen der entsprechenden Haushaltsgeräte aus der Bork-Produktion eingeblendet. Der Clip endet mit dem Motto "Durchdachte Überlegenheit". Das Video selbst stammt aus einer Doku über Wladimir Putin aus dem Jahr 2012.

Nach Angaben des Medienunternehmens RBK soll der Fernsehsender NTV, dem die Urheberrechte für die Doku gehören, der Firma Bork keine Genehmigung für die Nutzung des Videos erteilt haben. Dies ist nicht das erste Mal, dass Fotos des russischen Präsidenten zu Werbezwecken missbraucht werden. (RBK)

Mehr zum Thema - Norwegische Firma zeigt russisches U-Boot in Werbespot

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen