Aktivist will Grenzen türkischer Provinz Batman ändern – in Form des Superhelden-Logos

Aktivist will Grenzen türkischer Provinz Batman ändern – in Form des Superhelden-Logos
Aktivist will Grenzen türkischer Provinz Batman ändern – in Form des Superhelden-Logos (Symbolbild)
Mit einem kreativen Vorschlag will ein türkischer Aktivist die Assoziationen, die die gleiche Schreibweise der Provinz Batman und des Namens der legendären Comicfigur hervorruft, auch auf der Landkarte veranschaulichen. Dafür hat er eine Petition verfasst, um den Grenzen der Provinz die Form des Fledermaus-Logos zu verleihen. Die Initiative auf der Webseite Change.org haben bereits über 11.000 Menschen unterschrieben.

"Batman braucht etwas Abwechslung! Wir können mit der Grenze anfangen. Durch eine Änderung der Grenze können wir sie realistischer machen", appellierte der Autor der Petition, Kemal Atakan Kırca, an den Gouverneur von Batman, einer Provinz mit über 500.000 Einwohnern. Dazu fügte er einen Muster mit dem gewünschten Ergebnis bei.   

Nicht zum ersten Mal macht Batman wegen der amüsanten Übereinstimmung mit dem Namen des Superhelden Schlagzeilen. Im Jahr 2008 hatte der Bürgermeister der gleichnamigen Hauptstadt der Provinz, Huseyin Kalkan, seine Pläne angekündigt, die US-amerikanische Film- und Fernsehgesellschaft Warner Bros. und den US-Filmregisseur Christopher Nolan anzuklagen, weil sie angeblich den Namen der Stadt Batman in ihren Comicverfilmungen "Batman Begins", "The Dark Knight" und "The Dark Knight Rises" benutzt hätten, ohne Tantiemen zu zahlen. Dabei war die Figur des Batman bereits in den 1930er-Jahren – gut zwei Jahrzehnte vor der Umbenennung der türkischen Provinz nach der heutigen Art – von den US-amerikanischen Comic-Autoren Bob Kane und Bill Finger geschaffen worden.

Ob Kalkan seine Worten jemals wahr gemacht hat, ist bisher nicht bekannt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen