icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

US-Studie: Kinderreiche Frauen altern schneller

US-Studie: Kinderreiche Frauen altern schneller
US-Studie: Kinderreiche Frauen altern schneller (Symbolbild)
Forscher der Northwestern University im US-Bundesstaat Illinois haben wissenschaftlich nachgewiesen, dass die Lebenserwartung von Frauen im direkten Zusammenhang mit der Anzahl derer Kinder stehen kann. Doch das dürfte nicht nur auf den Stress der Mutterschaft, sondern vielmehr auf das schnellere Altern ihrer Zellen zurückzuführen sein.

Darauf deuten die Ergebnisse einer jüngsten Studie hin, die im Fachmagazin Nature veröffentlicht wurde. An der Untersuchung nahmen 821 philippinische Frauen im Alter zwischen 20 und 22 Jahren teil. Sie wurden in Gruppen entsprechend der Anzahl ihrer Kinder aufgeteilt, die größte bildeten dabei die Frauen, die nie schwanger gewesen waren. Die Wissenschaftler maßen bei ihnen die beiden Biomarker Telomerlänge und epigenetisches Alter, die mit dem Altern von Zellen verbunden sind. Sie stellten fest, dass jede Schwangerschaft diese physiologischen Prozesse um 0,5 bis 2 Jahre beschleunigte. "Auch unter Berücksichtigung anderer Faktoren, die die Zellalterung beeinflussen, steht die Zahl der Schwangerschaften trotzdem ganz oben", schlussfolgerte einer der Autoren der Studie, Calen Ryan.

Mehr zum Thema - Panne bei Antibabypille: Hersteller vertauscht Pillen im Monatsstreifen – Schwangerschaft möglich

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen