Mindestens acht Tote bei Hausbrand im südrussischen Sotschi

Mindestens acht Tote bei Hausbrand im südrussischen Sotschi
Mindestens acht Tote bei Hausbrand im südrussischen Sotschi
Bei einem Brand in einem Haus im südrussischen Schwarzmeerort Sotschi sind mindestens acht Menschen ums Leben gekommen. Drei weitere seien mit Verbrennungen in ein Krankenhaus gebracht worden, teilte die Stadtverwaltung am Montag der Agentur Tass zufolge mit. Bei den Toten und Verletzten handelt es sich demnach um Arbeiter aus Zentralasien.

Das Feuer war am frühen Morgen ausgebrochen. Es konnte innerhalb von gut zwei Stunden gelöscht werden. Die Ursache des Brandes war zunächst unklar. Wie die Agentur Interfax meldete, handelte es sich bei dem Gebäude um eine Unterkunft für die Arbeiter. Die meisten Toten wurden in einem Café im Erdgeschoss gefunden. Die Behörden leiteten Ermittlungen ein. (dpa)

Mehr zum Thema - Tödlichste Waldbrände in Griechenland seit über einem Jahrhundert: Zahl der Toten steigt auf 91

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen