Gestank wie "schmutzige Socken": US-Maschine muss wegen starken Geruchs notlanden

Gestank wie "schmutzige Socken": US-Maschine muss wegen starken Geruchs notlanden
Gestank wie "schmutzige Socken": US-Maschine muss wegen starken Geruchs notlanden (Archivbild)
Eine Maschine der Spirit Airlines, die am Donnerstag von New York nach Florida unterwegs war, musste unterwegs notlanden. Grund dafür war ein unbekannter Gegenstand, der den 220 Passagieren zufolge wie "schmutzige Socken" gerochen haben soll. Der Odor soll so heftig gewesen sein, dass einige Fluggäste medizinische Hilfe benötigten. Während sich die Erwachsenen über ein Brennen in der Kehle und Brustschmerzen klagten, mussten sich einige Kinder übergeben.

Wie NBC4 berichtet, haben Gefahrgutbeauftragte die Maschine nach der Notlandung in Myrtle Beach, US-Bundesstaat South Carolina, untersucht und keine auffälligen Substanzen festgestellt. Das Flugzeug startete am Freitag um 3:30 Ortszeit und landete mit einer fünfstündigen Verspätung schließlich in Fort Lauderdale, Florida.

Mehr zum Thema - Notlandung in Portugal: Passagier stank so heftig, dass Menschen erbrachen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen