Tödlichste Waldbrände in Griechenland seit über einem Jahrhundert: Zahl der Toten steigt auf 91

Tödlichste Waldbrände in Griechenland seit über einem Jahrhundert: Zahl der Toten steigt auf 91
Zahl der Waldbrand-Toten in Griechenland steigt auf 91
Bei den verheerenden Bränden in Griechenland sind mindestens 91 Menschen ums Leben gekommen. Weitere 25 Menschen werden noch vermisst, wie eine Sprecherin der griechischen Feuerwehr am Sonntagabend im griechischen Fernsehen mitteilte. Mehrere Leichen seien noch nicht identifiziert, hieß es. Die Feuerwehr ging davon aus, dass dies noch mehrere Tage dauern werde. Erst dann werde auch Klarheit über das Schicksal aller Vermissten herrschen.

Die Waldbrände wurden als die tödlichsten in Europa seit 1900 bezeichnet, teilte das Brüsseler Zentrum für Katastrophenforschung (CRED) mit. Der Brand war am vergangenen Montag in der Region um die Hafenstadt Rafina östlich von Athen ausgebrochen. Fast die Hälfte der Häuser der Ferienortschaft Mati wurden zerstört oder schwer beschädigt. Die Justiz hat Ermittlungen eingeleitet.

(RT Deutsch / dpa)

Mehr zum ThemaZahl der Toten bei Waldbränden in Griechenland auf 86 gestiegen – Behörden vermuten Brandstiftung

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen