icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Carles Puigdemont verlässt Deutschland und gibt Pressekonferenz in Brüssel

Carles Puigdemont verlässt Deutschland und gibt Pressekonferenz in Brüssel
Carles Puigdemont verlässt Deutschland und gibt Pressekonferenz in Brüssel
Der katalanische Separatistenführer Carles Puigdemont will nach seiner Rückkehr nach Belgien weiter in ganz Europa für die katalanische Unabhängigkeit kämpfen. "Meine Reise wird nicht enden, bis alle politische Gefangenen frei sind", sagte der Politiker am Samstagvormittag in Brüssel. "Ich werde in die letzte Ecke unseres Kontinents reisen, um das gerechte Anliegen der Katalanen zu vertreten."

Der 55-jährige hatte am Samstagmorgen Deutschland verlassen und war in Belgien angekommen. Carles Puigdemont war im vergangenen Jahr nach dem verbotenen Unabhängigkeitsreferendum in Katalonien als Präsident der autonomen Region abgesetzt worden. Er setzte sich vor der spanischen Justiz nach Brüssel ab. Auf der Rückreise von einem Auftritt in Skandinavien wurde er am 25. März aufgrund eines von Spanien erwirkten europäischen Haftbefehls in Schleswig-Holstein festgenommen. Der Politiker kam damals kurzzeitig in ein Gefängnis in Neumünster, wurde aber später unter Auflagen auf freien Fuß gesetzt. (dpa)

Mehr zum Thema - Spanische Justiz verzichtet auf Auslieferung Puigdemonts 

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen