icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Zu heiß zum Laufen: Mann klaut Krankenwagen und bittet Polizei, noch Sandwich kaufen zu dürfen

Zu heiß zum Laufen: Mann klaut Krankenwagen und bittet Polizei, noch Sandwich kaufen zu dürfen
Zu heiß zum Laufen: Mann klaut Krankenwagen und bittet Polizei, noch Sandwich kaufen zu dürfen (Symbolbild)
Am 24. Juli hat ein Mann aus Mesa im US-Bundesstaat Arizona einen Krankenwagen gestohlen. Als die Polizei ihn stellte, hat er versucht, sich damit herauszureden, dass es zu heiß gewesen sei, um zu Fuß nach Hause zu gehen. Außerdem will Todd Shell vorgehabt haben, das Fahrzeug zum Krankenhaus zurückzubringen. Mit Hilfe von GPS fand die Polizei den Krankenwagen, der auf der U.S. Route 60 in Richtung Osten fuhr.

Der 37-jährige bat die Beamten noch darum, mit dem Wagen nach Hause fahren zu dürfen, um Bargeld für ein Sandwich zu holen. Shell wurde gerade aus dem Banner Desert Hospital entlassen, wo er sich wegen eines hitzebedingten Gebrechens behandeln ließ. Unterwegs nach Hause stellte er fest, es sei zu heiß, um zu Fuß nach Hause zu laufen. Er kehrte zum Krankenhaus zurück und sah einen Notfallwagen – der Schlüssel steckte und Shell fuhr mit dem Ambulanzfahrzeug einfach los. Es war aber auch wirklich heiß: die Lufttemperatur im benachbarten Phoenix betrug 47 Grad Celsius.
Laut Polizei wurde der Krankenwagen nicht beschädigt und konnte wieder in Dienstbereitschaft genommen werden.

Mehr zum Thema - Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um – fünf Verletzte

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen