Neymar noch übertroffen: Basketballer holt Polizei wegen Foulspiel

Neymar noch übertroffen: Basketballer holt Polizei wegen Foulspiel
Neymar einen Schritt voraus: Basketballer holt Polizei wegen Foulspiel (Symbolbild)
Ein Basketballspieler aus dem US-Bundesstaat Virginia hat bei einem Freundschaftsspiel nach einem groben Foul seines Gegners die Polizei gerufen. Der Spieler ist nach dem groben Spiel zu Boden gefallen, stand aber sofort wieder auf und behauptete, er werde nun die Polizei holen. Was zunächst wie ein Scherz klang, endete damit, dass der Betroffene sich tatsächlich an die Rezeption wandte und den Notruf 911 wählte.

Die Polizeistelle der Stadt Loudoun bestätigte, dass es diesen Anruf tatsächlich gegeben hatte. Als ein Polizist in der Turnhalle ankam, waren die Streitigkeiten schon beigelegt. Nachdem er erfahren hatte, weshalb er gerufen worden war, sah man ihm seine Verärgerung an. Der Polizist erklärte, dass er zum ersten Mal nur wegen irgendeiner groben Spielweise gerufen wurde. Der Internetuser TrapMoneyBenny erzählte die Geschichte und veröffentlichte die Fotos des Spielers in seinem Twitter-Account. 

Mehr zum Thema - Seine Majestät, der Schwalbenkönig: Neymar verbringt insgesamt 14 Minuten flach auf dem WM-Rasen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen