icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Russische Bürgerin in den USA festgenommen: Justiz klagt sie wegen ihrer Dienste für den Kreml an

Russische Bürgerin in den USA festgenommen: Justiz klagt sie wegen ihrer Dienste für den Kreml an
Russische Bürgerin in den USA festgenommen: Justiz klagt sie wegen ihrer Dienste für den Kreml an
Die US-Justiz hat Anklage gegen eine 29 Jahre alte Russin erhoben, die in den USA für die russische Regierung gearbeitet haben soll, ohne dies anzuzeigen. Nach US-Gesetz müssen sich ausländische Lobbyisten oder Diplomaten vor Beginn ihrer Tätigkeit in den USA beim Justizministerium melden.

Die Russin, die sich den Angaben zufolge mit einem Studentenvisum in den USA aufgehalten hatte, war am Sonntag in Washington, D.C. festgenommen worden. Sie habe von 2015 bis mindestens 2017 auf Weisung eines hochrangigen Mitglieds der russischen Regierung gehandelt, das später für die russische Zentralbank gearbeitet habe und von den US-Sanktionen gegen russische Offizielle erfasst sei, hieß es.

Die Frau habe Organisation beeinflusst, die ihrerseits Einfluss auf die US-Politik ausübten, hieß es in der Mitteilung des US-Justizministeriums weiter. Sie habe dabei die Interessen Russlands vertreten. (dpa)

Mehr zum ThemaPutin-Trump-Treffen in Helsinki: "Der Kalte Krieg ist längst vorbei"

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen