icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Plastikmüll im Wald: Wolf steckt mit Kopf in Behälter fest – Jugendliche retten Tier kurz vor Tod

Plastikmüll im Wald: Wolf steckt mit Kopf in Behälter fest – Jugendliche retten Tier kurz vor Tod
(Symbolbild)
Nicht nur in den Ozeanen, auch an Land stellt der Mensch und sein Abfall für die wilde Natur immer mehr Gefahren dar: In Zentralindien hat eine Gruppe von Amateurphotographen einen Wolf vor dem sicheren Hungertod gerettet, der mit seinem Kopf in einem Plastikbehälter feststeckte.

Der Wolf soll nach Essen im Inneren des Behälters gesucht und dabei seinen Kopf hinein gesteckt haben. Unglücklichersweise blieb sein Kopf stecken und er konnte sich nicht mehr befreien. Die Gruppe der jungen Photographen bemerkte das abgemagerte Tier, das demm Verhungern nah aussah, und unternahm eine Rettungsaktion. Sie verständigten zuerst die Forstverwaltung des indischen Bundesstaates Nagpur und spürten den Wolf auf, bis das Rettungsteam vor Ort eintraf und dem Raubtier den Behälter abschnitt. 

Einer der Photographen gibt die Schuld für den Vorfall den Dorfbewohnern, die Lebensmittel in solchen Behältern aufbewahren und sie dann wegwerfen, ohne über die Konsequenzen für die Natur nachzudenken.

Mehr zum Thema - Hirsch lebt mit Pfeil im Kopf – US-Polizei setzt 2.000 Dollar für Informationen über Jagdfrevler aus

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen