US-Außenminister Pompeo besucht überraschend Afghanistan

US-Außenminister Pompeo besucht überraschend Afghanistan
US-Außenminister Pompeo besucht überraschend Afghanistan
US-Außenminister Mike Pompeo ist am Montag zu einem unangekündigten Afghanistanbesuch in Kabul eingetroffen. Pompeo werde sich mit dem afghanischen Präsidenten Ashraf Ghani treffen und eine gemeinsame Pressekonferenz geben, teilte ein Mitarbeiter des Präsidentenpalastes, der anonym bleiben wollte, der Deutschen Presse-Agentur mit.

Es handelt sich um den ersten Afghanistanbesuch des früheren CIA-Direktors seit seinem Amtsantritt im April. In dem Land sind etwa 14.000 US-Soldaten stationiert, die im Rahmen der NATO-Mission "Resolute Support" afghanische Streitkräfte trainieren, beraten und unterstützen sollen. Zudem leiten sie Anti-Terror-Einsätze gegen die Terrororganisation al-Qaida und die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS). (dpa)

Mehr zum Thema - US-Soldat stirbt bei Angriff in Afghanistan

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen