icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Massenvergiftung in Kuwait: Mehr als 280 Menschen brauchen ärztliche Hilfe nach Restaurantbesuch

Massenvergiftung in Kuwait: Mehr als 280 Menschen brauchen ärztliche Hilfe nach Restaurantbesuch
Massenvergiftung in Kuwait: Mehr als 280 Menschen brauchen ärztliche Hilfe nach Restaurantbesuch (Symbolbild)
In Kuwait hat sich eine Massenvergiftung ereignet. Nach Angaben des nationalen Gesundheitsministeriums mussten 287 Menschen ärztlich behandelt werden, nachdem sie am Samstag in einem Restaurant im Bezirk Hawali gegessen hatten. Die massenhafte Vergiftung dürfte der traditionelle Imbiss Falafel ausgelöst haben.

Die meisten Patienten konnten nach einer kurzen ärztlichen Behandlung wieder nach Hause. 53 Betroffene mussten am Sonntag noch im Krankenhaus bleiben. Kuwaits Vize-Gesundheitsminister Dr. Mustapha Redha besuchte zwei Kliniken, in welche die Patienten nach dem Restaurantbesuch eingeliefert worden waren. Das Lokal wurde bis auf weiteres geschlossen. Die kuwaitische Staatsanwaltschaft leitete eine Untersuchung ein. (RIA Nowosti)

Mehr zum Thema - Massenvergiftung mit Pilzen im Iran: Neun Tote, mehr als 700 Betroffene

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen