icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Mehrere Tote bei Protesten gegen Benzinpreiserhöhung in Haiti

Mehrere Tote bei Protesten gegen Benzinpreiserhöhung in Haiti
Mehrere Tote bei Protesten gegen Benzinpreiserhöhung in Haiti (Archivbild)
Bei heftigen Protesten gegen eine geplante Erhöhung der Treibstoffpreise in Haiti sind Medienberichten zufolge mindestens sieben Menschen ums Leben gekommen. Sie seien bei Plünderungen im Großraum Port-au-Prince getötet worden, berichtete die Nachrichtenagentur HPN am Samstag. Auch die Polizei sprach von Todesopfern, nannte allerdings keine genaue Zahl.

Zahlreiche Menschen hatten zuvor gegen eine kräftige Erhöhung der Benzinpreise protestiert. Protestler steckten in der Hauptstadt Port-au-Prince Straßensperren in Brand, plünderten Geschäfte, griffen Hotels an und zündeten Autos an. Vereinzelt fielen Schüsse. Auch in anderen Städten wie Cayes, Jérémie, Cap-Haitien und Jacmel kam es zu heftigen Protesten. Die Regierung nahm die Preiserhöhung von bis zu 50 Prozent daraufhin vorerst zurück. "Wir verurteilen die Gewalt und den Vandalismus", schrieb Premierminister Jack Guy Lafontant auf Twitter. (dpa)

Mehr zum Thema - US-Ministerium: Fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti sollen in ihre Heimat zurückkehren

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen