Hitzewelle in Kanada fordert mehr als 50 Menschenleben

Hitzewelle in Kanada fordert mehr als 50 Menschenleben
Hitzewelle in Kanada fordert mehr als 50 Menschenleben (Symbolbild)
Die Zahl der Toten während einer Hitzewelle in der kanadischen Provinz Québec soll auf 54 gestiegen sein. Allein für Montreal meldete der TV-Sender CBC unter Berufung auf Gesundheitsbehörden bis Freitag 28 Tote, die übrigen in anderen Orten der Provinz.

Die meisten Opfer waren den Angaben zufolge älter als 65 Jahre und hatten chronische Vorerkrankungen und gesundheitliche Risiken. Die Temperaturen waren im Osten Kanadas seit Mittwoch bei hoher Luftfeuchtigkeit auf mehr als 34 Grad gestiegen - etwa zehn Grad höher als die für diese Jahreszeit übliche Höchsttemperatur. Zum Wochenende sanken die Temperaturen aber wieder, die Hitzewelle scheint vorbei zu sein. (dpa)

Mehr zum Thema - Hitze lässt Autobahnen bröckeln

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen