Bizarrer Vorschlag: Litauens Präsidentin will Patriot-Luftabwehrraketen auf U-Booten

Bizarrer Vorschlag: Litauens Präsidentin will Patriot-Luftabwehrraketen auf U-Booten
Patriot-Luftabwehrraketen auf U-Booten: Präsidentin Litauens gibt bizarren Vorschlag zur Aufrüstung
Wenn das keine Innovation im Kriegswesen ist: Litauens Präsidentin Dalia Grybauskaitė hat passenderweise ausgerechnet am US-Unabhängigkeitstag dazu aufgefordert, die US-Flugabwehrraketen vom Typ Patriot auf U-Booten zu installieren. Dies erklärte sie in einem Interview mit der italienischen Zeitung Corriere della Sera.

"Die Luftabwehr der NATO in unserer Region ist unzureichend und muss verstärkt werden. Die Patriot-Raketen können auf U-Booten installiert oder auf unserem Territorium stationiert werden", verkündete die Politikerin. Eine weitere Motivation für die originelle Aufrüstungsmaßnahme liegt laut Grybauskaitė an der "zunehmenden Belagerung durch Russland".

Als einen weiteren akzeptablen Schritt nannte Grybauskaitė zudem eine mögliche Erhöhung der militärischen Ausgaben von zwei auf zweieinhalb Prozent des Landesbudgets. Zu den weiteren Themen des Gesprächs gehörte die Flüchtlingskrise in Europa. "Wir haben die zwischen 2015 und 2016 vereinbarte Quote von 1.000 Flüchtlingen angenommen. Aber nicht jeder will bei uns bleiben", äußerte die Präsidentin.

Mehr zum Thema"Russische Invasion sehr wahrscheinlich": Moskau wirft Litauens Präsidentin Russophobie & Lügen vor

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen