icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

US-Museum gratuliert zum Unabhängigkeitstag - mit sowjetischen Su-25 und russischer Trikolore

US-Museum gratuliert zum Unabhängigkeitstag - mit sowjetischen Su-25 und russischer Trikolore
Die Su-25 während der Luftparade zum Tag der russischen Marine am 30. Juli 2017
Es war bestimmt ein anstrengender Tag für das Luft- und Raumfahrtmuseum in der kalifornischen Stadt San Diego: Am 4. Juli, dem US-amerikanischen Unabhängigkeitstag, hat das Museum seinen Twitter-Followern auf seltsame Weise gratuliert, nämlich mit einem Foto der in der UdSSR entwickelten Kampfflugzeuge Su-25, die die Farben der russischen Flagge versprühen.

Man würde behaupten, dass sich die Mitarbeiter eines Luft-und Raumfahrtmuseums in der Sache besser auskennen sollten. Mit diesem nach hinten losgegangenen Tweet wollten die Mitarbeiter des Museums ihre Leser anscheinend dazu bewegen, das Museum zu besuchen und "die größten Helden der Luft- und Raumfahrt zu ehren". Das gepostete Bild hat die Aufmerksamkeit der Leserschaft aber auf etwas anderes gelenkt – die wachsamen Nutzer informierten sofort den SMM-Dienst des Museums darüber, dass sie die russische Trikolore in den traditionellen Farben Weiß-Blau-Rot mit der US-Flagge verwechselt hatten. Manche Nutzer erklärten den Vorfall mit Verschwörungstheorien und behaupteten, dass Trumps Leute dahinter steckten. Der misslungene Tweet wurde später entfernt.

Die Erdkampfflugzeuge Su-25 wurden in der Sowjetunion entwickelt und werden oft bei verschiedenen Feierlichkeiten in Russland eingesetzt.

Mehr zum Thema - Von der Spielkonsole direkt ins Cockpit: US-Air Force sucht Rekruten via Online-Spiel

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen