icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Babys in Klinik getötet - Krankenschwester unter Verdacht

Babys in Klinik getötet - Krankenschwester unter Verdacht
Durchsuchung im Haus der Krankenschwester
Bei einer britischen Klinik-Angestellten, der die Tötung von mindestens acht Babys vorgeworfen wird, soll es sich um eine 28-jährige Krankenschwester handeln. In sechs weiteren Fällen wird ihr versuchter Mord vorgeworfen. Polizisten hätten die Wohnung der Frau in Chester durchsucht, berichteten britische Medien am Mittwoch. Ermittler tauchten auch bei den Eltern in Herefordshire auf. Die Polizei wollte dazu keine Stellungnahme abgeben.

Die Ermittler hatten die Frau, die in der Neugeborenen-Abteilung einer Klinik in Chester im Nordwesten Englands arbeitete, am Dienstag festgenommen. Sie untersuchten anfangs einen auffälligen Anstieg von Todesfällen unter Neugeborenen im Countess of Chester Hospital im Nordwesten Englands zwischen Juni 2015 und Juni 2016. Schließlich erweiterte die Polizei der Grafschaft Cheshire ihre Untersuchungen: Nun werden 17 Todesfälle und 15 nicht-tödliche Kollapse bei Babys zwischen März 2015 und Juli 2016 geprüft. (dpa)

Mehr zum Thema - Australierin darf Sperma ihres toten Partners nutzen – auch zwei Jahre nach seinem Tod

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen