icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Badehose als Mittel gegen Mafia - Italiens Innenminister Salvini badet im beschlagnahmten Pool

Badehose als Mittel gegen Mafia - Italiens Innenminister Salvini badet im beschlagnahmten Pool
Italiens Innenminister Matteo Salvini hat sich für den Kampf gegen die Mafia eine Badehose angezogen. Mit dem Sprung in einen Pool wollte der Chef der rechtspopulistischen Lega sein hartes Vorgehen auch gegen mafiöse Strukturen untermauern. Der Pool gehört zu einem Haus bei Siena, das der Staat von der Mafia beschlagnahmt hat.

"Ich bin nicht im Urlaub, ich bin hier, um zu zeigen, dass der Staat besser als die Mafia ist", sagte Salvini in einem Facebook-Video am Dienstag. Die Villa wurde im Jahr 2017 nach einem 24-jährigen Rechtsverfahren von einem Mafia-Boss beschlagnahmt und zu einem Resort gemacht. In Bezug auf die Versuche der Staatsanwälte, illegal erworbene Immobilien der Mafiosi zu beschlagnahmen, erklärte Salvini, dass man diesen Herren nur ihre Unterwäsche lassen sollte, berichtet die AP. (dpa/rt deutsch)

Mehr zum Thema - Salvini: "NGO-Rettungsschiffe werden Italien nur auf Postkarten zu sehen bekommen"

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen