icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Unsichtbar, lautlos und "nicht tödlich": China entwickelt Lasergewehr mit einem Kilometer Reichweite

Unsichtbar, lautlos und "nicht tödlich": China entwickelt Lasergewehr mit einem Kilometer Reichweite
China entwickelt Lasergewehr (Symbolbild)
Chinesische bewaffnete Polizeieinheiten könnten bald eine neue Waffe haben. Es handelt sich um eine tragbare Laserwaffe, die ihr Ziel aus rund einem Kilometer Distanz erreichen kann und stark genug ist, brennbare Dinge in Brand zu setzen. Das Gerät heißt ZKZM-500 und wurde vom Xian Institut für Optik und Feinmechanik an der Chinesischen Akademie der Wissenschaften in der Provinz Shaanxi entwickelt.

Es wiegt rund drei Kilo, hat eine effektive Reichweite von 800 Metern und wird von einem Lithium-Akku betrieben. Das Lasergewehr feuert in Abständen von zwei Sekunden und kann über 1.000 Schüsse abfeuern, bevor es neu aufgeladen werden muss. Die Erfinder sehen ihr "Lasergewehr" als ein Mittel, um feindliche Personen zu deaktivieren, zum Beispiel während einer Geiselnahme. Es kann auch für Sabotage verwendet werden, zum Beispiel um Tankstellen für feindliche Fahrzeuge in die Luft zu jagen.

Laser werden seit Jahrzehnten von Militärs in Bereichen wie die Entfernungsmessung eingesetzt. Als Energiewaffen waren sie aufgrund von Energieanforderungen und anderen Nachteilen der Technologie bis vor kurzem jedoch nicht einsetzbar.

Mehr zum Thema"Neue Aggression Chinas" - Washington wirft Peking Einsatz von Lasern gegen US-Militärpiloten vor

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen