Präsidentenwahl in Mexiko: Mexikanische Fußballer und Fans können in Russland nicht abstimmen

Präsidentenwahl in Mexiko: Mexikanische Fußballer und Fans können in Russland nicht abstimmen
Präsidentenwahl in Mexiko: Mexikanische Fußballer und Fans können in Russland nicht abstimmen (Symbolbild)
Die mexikanische Fußball-Elf samt Betreuerstab können am Sonntag nicht an der Präsidentenwahl in ihrem Heimatland teilnehmen. Die bei der zuständigen Wahlbehörde vom Fußballverband beantragte Sondererlaubnis sei abgelehnt worden, wie mexikanische Medien berichten. Nur im Ausland auch wohnhafte Mexikaner könnten dort an der Wahl teilnehmen, wurde erklärt.

Die mexikanische Nationalelf befindet sich noch in Russland und tritt am Montag im Achtelfinale gegen Brasilien an. Auch die rund 10.000 mexikanischen Fans, die sich nach Medienangaben derzeit in Russland aufhalten, können ihre Stimmen nicht abgeben. Mexiko wählt am Sonntag nicht nur einen neuen Präsidenten, es müssen auch mehr als 3.400 weitere politische Posten besetzt werden. (dpa)

Mehr zum Thema - Mexiko: Mindestens 114 Politiker in den letzten zehn Monaten ermordet

Trends: # Fußball-WM 2018 in Russland

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen