Kampf der Alphatiere: Portugiesischer Präsident bringt Trump mit Händedruck fast aus Gleichgewicht

Kampf der Alphatiere: Portugiesischer Präsident bringt Trump mit Händedruck fast aus Gleichgewicht
Kampf der Alphatiere: Portugiesischer Präsident bringt Trump mit Händedruck fast aus Gleichgewicht
Hat er dafür trainiert? Schon wieder ist der US-amerikanische Präsident Donald Trump, der "König des starken Händedrucks", mit einem mächtigen Rivalen konfrontiert worden. Während seines Treffens mit Trump drückte der portugiesische Präsident Marcelo Rebelo de Sousa seinem Amtskollegen so stark die Hand, dass Trump fast das Gleichgewicht verlor.

Der bemerkenswerte Vorfall ereignete sich am Mittwoch, als der portugiesische Präsident das Weiße Haus besuchte. Marcelo de Sousa trat entschlossen an Trump heran, streckte seine Hand aus und riss den US-Präsidenten so heftig an sich, dass er den US-Präsident fast aus dem Gleichgewicht gebracht hat. Für Donald Trump war dieser starke Händedruck scheinbar überraschend, weil er immer versucht, seine Dominanz durch einen festen Händedruck zu zeigen.

Mehr zum Thema - Hochrangiges Muskelspiel: Macron rächt sich an Trump für zu starken Händedruck

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen