Drogenkurier mit 70 Päckchen Kokain im Magen am Frankfurter Flughafen erwischt

Drogenkurier mit 70 Päckchen Kokain im Magen am Frankfurter Flughafen erwischt
Drogenkurier mit 70 Päckchen Kokain im Magen erwischt (Symbolbild)
Zöllner haben am Frankfurter Flughafen einen Schmuggler erwischt, der 70 Plastiksäckchen mit Kokain verschluckt hatte. Wie das Hauptzollamt in Frankfurt am Freitag mitteilte, wollte der 35-Jährige insgesamt 860 Gramm der hochreinen Droge aus Brasilien nach Deutschland bringen. Den Schwarzmarktwert des Rauschgifts bezifferte die Behörde mit rund 36.000 Euro.

Die Kontrolleure waren auf den Drogenkurier aufmerksam geworden, nachdem ein Schnelltest an der Hand des Mannes anschlug. Der Frankfurter Flughafen gilt laut Zoll als Drehkreuz für den weltweiten Drogenschmuggel. 2017 wurden dort mehr als sieben Tonnen Rauschgift aus dem Verkehr gezogen. (dpa)

Mehr zum ThemaMann bittet Polizei, minderwertiges Meth zu testen und Drogendealer anzuklagen – landet in Haft

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen