icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Georgiens Ex-Staatschef und Ex-Berater von Petro Poroschenko Saakaschwili zu Haftstrafe verurteilt

Georgiens Ex-Staatschef und Ex-Berater von Petro Poroschenko Saakaschwili zu Haftstrafe verurteilt
Georgiens Ex-Staatschef und Ex-Berater von Petro Poroschenko Saakaschwili zu Haftstrafe verurteilt
Ein georgisches Gericht hat den ehemaligen Staatschef Michail Saakaschwili Berichten zufolge in Abwesenheit wegen Amtsmissbrauchs zu sechs Jahren Haft verurteilt. Er habe während seiner Amtszeit Befugnisse überschritten und 2005 einen Angriff auf einen georgischen Oppositionellen mitorganisiert, urteilte das Gericht in Tiflis dem Staatsfernsehen zufolge am Donnerstag. Andere Beteiligte seien ebenfalls zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden.

Saakaschwili war von 2004 bis 2013 Präsident der Ex-Sowjetrepublik. Weil er nach seiner Amtszeit die ukrainische Staatsbürgerschaft annahm und dort Politiker wurde, verlor er den georgischen Pass. Nach einem Streit mit Kiew ist der 50-Jährige jedoch staatenlos. Zu Jahresbeginn wurde der Ex-Präsident in einem anderen Fall wegen Amtsmissbrauchs zu drei Jahren Haft verurteilt. Zurzeit lebt Saakaschwili in den Niederlanden. (dpa)

Mehr zum ThemaSaakaschwilis MH-17-Theorie: Passagierflugzeug auf persönlichen Befehl von Putin abgeschossen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen