Teenager aus Indien nimmt 65 Kilo ab und kann erstmals seit mehreren Jahren wieder spazieren gehen

Teenager aus Indien nimmt 65 Kilo ab und kann erstmals seit mehreren Jahren wieder spazieren gehen
Teenager aus Indien nimmt 65 Kilo ab und kann erstmals seit mehreren Jahren wieder spazieren gehen (Symbolbild)
Das weltweit korpulenteste Kind hat 65 Kilo abgenommen. Mit den immer noch 172 Kilo, die der 14-jährige Mihir Jain aus Delhi jetzt auf die Waage bringt, kann er erstmals seit mehreren Jahren wieder spazieren gehen. Der Teenager verdankt seine Besserung einem Eingriff am Magen.

Vor der Magenbypass-Operation im April 2018 wog Mihir Jain 237 Kilogramm. Der Junge war zwar völlig gesund zur Welt gekommen. Seine gastronomische Vorliebe für gebratenes Essen und Brause führte aber dazu, dass er im Alter von acht Jahren bereits 80 Kilogramm auf die Waage brachte. Nach Angaben seiner Mutter wurde sie die Gewichtsstörung ihres Sohnes aufmerksam, als Mihir Jain fünf Jahre alt war. Für einen chirurgischen Eingriff war der Junge jedoch noch zu klein. Daher wurden ihm Medikamente verschrieben. Wegen ihrer Nebenwirkungen wurde der Kleine energielos und schwach. Tagaus, tagein saß er im Bett und aß. Das ging mehrere Jahre so. Bemerkenswerterweise wuchs der Junge in einer Vegetarier-Familie auf. Durch seine ungesunde Lebensweise überbot er den Rekord von Arya Permana aus Indonesien, der mit seinen fast 200 Kilo als der dickste Junge der Welt galt. (Daily Mail)

Mehr zum Thema - Dickster Junge der Welt nimmt 80 Kilos ab und kann wieder laufen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen