icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Grenzschutz: Österreichische Polizisten und Soldaten üben Abwehr von Flüchtlingen

Grenzschutz: Österreichische Polizisten und Soldaten üben Abwehr von Flüchtlingen
Grenzschutz: Österreichische Polizisten und Soldaten üben Abwehr von Flüchtlingen
Mehrere hundert österreichische Polizisten und Soldaten üben an der Grenze zu Slowenien die Abwehr von Flüchtlingen. Am Dienstagmorgen begann im österreichischen Spielfeld eine entsprechende Übung. Innenminister Herbert Kickl von der rechten FPÖ sagte am Morgen vor Journalisten in Spielfeld: "Ein Staat, der im Fall der Fälle seine Grenzen nicht effektiv schützen kann, der verliert seine Glaubwürdigkeit."

Vizekanzler Heinz-Christian Strache von der rechten FPÖ hatte vorab gesagt, die Übung sei als klares Signal gemeint, dass es einen Kontrollverlust und ein Durchwinken wie auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise 2015 nicht mehr geben werde. An der Übung in Spielfeld nehmen 500 Polizisten und 200 Soldaten teil. (dpa)

Mehr zum ThemaTschechien warnt Deutschland vor Verschärfung von Grenzkontrollen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen