icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Mexiko: Gesamte Polizei einer Stadt festgenommen

Mexiko: Gesamte Polizei einer Stadt festgenommen
Gesamte Polizei einer Stadt festgenommen (Symbolbild)
Nach der Ermordung des Bürgermeisterkandidaten Fernando Ángeles Juárez in der mexikanischen Kleinstadt Ocampo haben mexikanische Bundesbeamte die gesamte Polizei der Stadt verhaftet. Diese wird beschuldigt, in den Mord des 64-Jährigen involviert gewesen zu sein. Alle 28 Polizisten mussten ihre Waffen abgeben. Sie sollen die geltenden Verhaltensregeln verletzt haben.

Der Bürgermeisterkandidat war somit das dritte Opfer, das innerhalb einer Woche im mexikanischen Bundesstaat Michoacán getötet wurde. Wie die britische Zeitung TheIndependent berichtet, gelten die diesjährigen Wahlen in Mexiko als die blutigsten in der jüngsten Geschichte des Landes, womit die Eskalation einen neuen Rekord erreicht hat. Seit Beginn des Wahlkampfes wurden dort bereits über 100 Politiker getötet. Die Wahlen, bei denen der neue mexikanische Präsident sowie zahlreiche Abgeordnete und lokale Vertreter gewählt werden, finden am 1. Juli statt.

Mehr zum Thema - Mexiko: Mindestens 114 Politiker in den letzten zehn Monaten ermordet

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen