Frauen dürfen in Saudi-Arabien erstmals Auto fahren

Frauen dürfen in Saudi-Arabien erstmals Auto fahren
Frauen dürfen in Saudi-Arabien erstmals Auto fahren
Zum ersten Mal in der Geschichte Saudi-Arabiens dürfen Frauen ans Steuer. Um Mitternacht Ortszeit hat das Autofahrverbot für Frauen im islamisch-konservativen Königreich geendet. Der Nachrichtenkanal "Al-Arabija" zeigte live, wie sich eine Frau in der Hafenstadt Dammam im Osten des Landes hinter das Steuer setzte und losfuhr. Saudi-Arabien war weltweit das letzte Land, in dem Frauen nicht Auto fahren durften.

Das Ende des Autofahrverbots für Frauen gehört zu einer Reihe von Reformen, mit denen das saudische Königshaus das Land öffnen will. Seit einigen Monaten sind bereits Konzerte erlaubt. Auch Kinos wurden wiedereröffnet. Bislang brauchen aber Frauen in Saudi-Arabien die Zustimmung eines männlichen Vormunds, etwa wenn sie heiraten oder reisen wollen. Als nächstes müsse dieses System der männlichen Vormundschaft beendet werden, sagte die saudische Aktivistin Hala al-Dosari am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur. Frauenrechtler bemühten sich seit mehreren Jahren darum, bislang habe es aber keine Änderungen gegeben. (dpa)

Mehr zum Thema - Saudi-Arabiens brachialer Reformkurs: Aufhebung des Frauenfahrverbots und inhaftierte Aktivistinnen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen