icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

An der Stirn abgelesen: Mann mit Pistolen-Tattoo im Gesicht wegen illegalen Waffenbesitzes verhaftet

An der Stirn abgelesen: Mann mit Pistolen-Tattoo im Gesicht wegen illegalen Waffenbesitzes verhaftet
An der Stirn abgelesen: US-Amerikaner mit Pistolen-Tattoo im Gesicht wegen illegalen Waffenbesitzes verhaftet (Symbolbild)
Michael Vines aus der Stadt Greenville im US-Bundesstaat South Carolina macht schon lange keinen Hehl aus seiner Vorliebe für Feuerwaffen. Das brachte er auch ganz deutlich zum Ausdruck, indem er sich eine Pistole auf die Stirn tätowieren ließ. Das dreiste Tattoo spielte ihm am Ende aber doch noch einen bösen Streich – als er wegen illegalen Waffenbesitzes in Konflikt mit der Justiz kam.

Nach einem Autounfall soll Vines versucht haben, seinen echten Revolver schnell loszuwerden, und sei von der Feuerwehr dabei beobachtet worden, die dies der Polizei meldeten, berichtete das Nachrichtenportal WLOS News. Dabei sei es ihm laut Angaben der Sicherheitsbehörden streng untersagt gewesen, Feuerwaffen zu besitzen. Abgesehen davon soll Vines sowohl mit ungültigem Führerschein gefahren sein als auch die zulässige Geschwindigkeit überschritten haben.

Mehr zum Thema - Ausrutscher bei wilden Tänzen: FBI-Agent verliert Pistole und verletzt Zuschauer

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen