icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Sohn bittet Eltern wiederholt um Geld - sie bringen ihn vor Gericht

Sohn bittet Eltern wiederholt um Geld - sie bringen ihn vor Gericht
Sohn bittet Eltern wiederholt um Geld - sie bringen ihn vor Gericht (Symbolbild)
Gewöhnlich wünschen sich Eltern, dass ihre Kinder öfter mit ihnen reden. Aber manchmal trifft das Gegenteil zu. Im Jahr 2017 ist gegen einen 24-Jährigen aus der britischen Grafschaft Hampshire eine einstweilige Verfügung verhängt worden, die ihm verboten hat, fünf Jahre lang Kontakt zu seinen Eltern aufzunehmen. Der Grund für eine solche Maßnahme war das wiederholte Schikanieren seiner Verwandten.

Trotzdem hat der 24-jährige Kerley sich nicht geändert: An einem Tag rief er seine Eltern 30 mal an und bat sie um Geld. Davor verbrachte der aufdringliche junge Mann 32 Wochen wegen Schikane hinter Gittern. Auch dies hielt ihn nicht davon ab, sein Verhalten seinen Eltern gegenüber zu ändern. Wiederholte Anrufe und Nachrichten mit Vorwürfen nervten seine Eltern und setzten sie unter Druck, weil ihr Sohn sie ständig belog. Einmal bat er sie um Geld, um einen neuen Rasierapparat zu kaufen. Obwohl ihm die Eltern schließlich das notwendige Geld gaben, tauchte Kerley mit einem Riesenbart auf. Um einem solchen Verhalten ein Ende zu bereiten, hat der Richter für ihn für zwölf Monate zur gemeinnützigen Arbeit verurteilt.

Mehr zum Thema - Zwangsräumung im Hotel Mama: Eltern fordern 30-jährigen Sohn vor Gericht zum Auszug aus

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen