Behörden warnen vor Salmonellen in Bio-Eiern aus Supermärkten

Behörden warnen vor Salmonellen in Bio-Eiern aus Supermärkten
Behörden warnen vor Salmonellen in Bio-Eiern aus Supermärkten (Symbolbild)
Die Verbraucherbehörden warnen wegen einer möglichen Salmonellenbelastung vor einer bestimmten Charge von Bio-Eiern. Betroffen sind Zehner- und Sechser-Eierpackungen der Firma Eifrisch-Vermarktungs-GmbH und Co.KG aus Lohne (Kreis Vechta) in Niedersachsen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum vom 03.07.2018 bis 07.07.2018 mit der Chargennummer 0-DE-0356331, hieß es am Dienstag es auf dem Portal "lebensmittelwarnung.de", das von den Bundesländern und dem Bund betrieben wird.

Die Eier sind demnach bei den Supermärkten Penny, Kaufland, Aldi Nord, Aldi Süd, Real, Lidl und Netto erhältlich. Betroffen sind den Angaben zufolge die Bundesländer Baden-Württemberg, Brandenburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein. (dpa)

Mehr zum Thema - 73.000 Fipronil-Eier in sechs Bundesländern in Verkauf gelangt

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen