"Meine Alte ließ mich nicht": Mexikaner nehmen Pappfigur ihres Freundes zur Russland-WM mit

"Meine Alte ließ mich nicht": Mexikaner nehmen Pappfigur ihres Freundes zur Russland-WM mit
"Meine Alte ließ mich nicht": Mexikaner nehmen Kartonausschnitt ihres Freundes zur Russland-WM mit
Sieben Mexikaner wollten zusammen zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018 nach Russland aufbrechen, als persönliche Lebensumstände einen von ihnen an der Reise hinderten. So beschlossen die anderen sechs Freunde, ihren Kumpel um jeden Preis mitreisen zu lassen.

Die Männer fertigten eine lebensgroße Pappfigur ihres Kameraden Javiers an, die sie auf ihrem ganzen Weg von Mexiko nach Russland begleitete und schließlich mitten im WM-Jubel eintraf. Auf dem T-Shirt des Doppelgängers aus Karton stand der echte Grund für die Abwesenheit des Mexikaners abgedruckt. "Javier sagte uns: 'Meine Alte ließ mich nicht mitkommen', und deswegen konnte er sich uns nicht anschließen. Aber wir haben beschlossen, ihn ohne ihre Erlaubnis herzubringen", schrieb die Clique unter dem Spitznamen Ingue su Matrushka auf ihrer Facebook-Seite und fügte hinzu: "Die Wahrheit ist, dass er sehr viel Spaß hat." 

Mehr zum Thema - Fiesta Mexicana in Moskau: Ein Stimmungsbericht zum WM-Spiel Deutschland gegen Mexiko

Trends: # Fußball-WM 2018 in Russland

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen