icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Lavaströme, schwarzer Rauch und Schmuck: Es regnet Edelsteine auf Hawaii

Lavaströme, schwarzer Rauch und Schmuck: Es regnet Edelsteine auf Hawaii
Lavaströme, schwarzer Rauch und Schmuck: Es regnet Edelsteine auf Hawaii
Ein Vulkanausbruch ist ein gefährliches Ereignis, dennoch kann er auch etwas Positives bringen. Der Ausbruch des Vulkans Kilauea auf der Insel Hawaii ging mit Niederschlägen von Schmucksteinen einher.

Nach dem Vulkanausbruch hat es auf der US-amerikanischen Insel anscheinend winzige grüne Olivinkristallen geregnet, die jetzt auf den Straßen und am Strand zu finden sind. Mehrere Internet-Nutzer teilten bereits Bilder von Olivinkristallen, die sie entdeckt hatten. Die besonders reine Varietät des Minerals, die den Namen Peridot oder Chrysolith trägt, wird als Schmuckstein verwendet und kann in manchen Fällen sogar 450 US-Dollar (388 Euro) pro Karat kosten.

Mehr zum Thema - Hawaii: Komplette Nachbarschaft von Lava aus Vulkan Kilauea verschlungen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen