Kuwaitischer TV-Sender stoppt Livestream wegen "unangemessenen" Kleides der Moderatorin - Kündigung

Kuwaitischer TV-Sender stoppt Livestream wegen "unangemessenen" Kleides der Moderatorin - Kündigung
Kuwaitischer TV-Sender stoppt Livestream wegen "ungenierten" Kleides der Moderatorin - Kündigung (Symbolbild)
Die kuwaitische Moderatorin Amal Al-Awadhi wurde mitten in einer Live-Übertragung eines Spielshows entlassen, in dem sie selbst als Gastgeberin erschien. Der Grund dafür war die Empörung der Zuschauer über das Outfit der Frau.

Das Publikum befand nämlich, dass das weiße Cocktailkleid, in dem die 29-Jährige vor die Kamera trat, zu kühn und "ungeeignet" für den muslimischen Fastenmonat Ramadan sei, und dass es während des heiligen Festes Frauen obliegt, sich genierter zu kleiden, schreibt die britische Zeitung Metro. Die Übertragung sei sofort unterbrochen worden mit der Drohung, andernfalls den Fernsehsender gar zu schließen. Dem Medienbericht zufolge sei die Anordnung von einem Regierungsbeamten ausgegangen.

Mehr zum Thema -Für Ramadan geeignet: Saudi-Arabien schickt Drohnen statt Models auf den Laufsteg

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen