Afghanistan: Foto von australischem Militärfahrzeug mit Hakenkreuzfahne sorgt für Skandal

Afghanistan: Foto von australischem Militärfahrzeug mit Hakenkreuzfahne sorgt für Skandal
Screenshot: Twitter
Ein Bild von einem australischen Militärfahrzeug in Afghanistan mit einer Hakenkreuz Flagge des Dritten Reiches hat harsche Kritik vonseiten des Premierministers und der jüdischen Gemeinde des Landes hervorgerufen. Gegen die verantwortlichen Soldaten seien nach Bekanntwerden des Vorfalls disziplinarische Maßnahmen eingeleitet worden, sagte ein Vertreter des Verteidigungsministeriums.

Die australischen Soldaten sollen die Hakenkreuz-Fahne an ihrem Geländewagen angebracht haben, als sie sich an einem NATO-Einsatz in Afghanistan im Jahre 2007 beteiligten. Das Bild gelangte jedoch erst unlängst an die Öffentlichkeit; es soll nur eines in einer ganzen Reihe ähnlicher Bilder sein, die unter australischen Soldaten im Afghanistan-Einsatz kursierten. "Wenn unsere Soldaten die Nazi-Fahne, das Symbol des größten Übels der Menschheitsgeschichte, hissen, ist das eine Ohrfeige für die Digger, die tapfer gegen Hitler gekämpft und in diesem Kampf gefallen sind", kommentierte Dvir Abramovich, Vorsitzender der B'nai B'rith Anti-Defamation Commission.

Mehr zum Thema"Das ist kein Hakenkreuz" - lettischer Stadtrat verteidigt Bürger

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen