icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Schiitische Wahlsieger im Irak einigen sich auf Regierungsbildung

Schiitische Wahlsieger im Irak einigen sich auf Regierungsbildung
Schiitische Wahlsieger im Irak einigen sich auf Regierungsbildung
Einen Monat nach der Parlamentswahl im Irak haben sich die beiden stärksten Bündnisse auf die Bildung einer gemeinsamen Regierung geeinigt. Der einflussreiche schiitische Kleriker Muktada al-Sadr und der frühere schiitische Milizenführer Hadi al-Amiri vereinbarten, dass sich ihre Listen zum größten Block im neuen Parlament zusammenschließen. Diese Koalition solle das Leiden der Nation und des Volkes beenden, sagte Al-Sadr am Dienstagabend nach einem Treffen der beiden in der Provinz Nadschaf.

Al-Sadrs Liste Sairun (Wir marschieren) hatte bei der Abstimmung am 12. Mai überraschend die meisten Sitze gewonnen, Al-Amiris Eroberungskoalition kam auf den zweiten Platz. Während Al-Sadr auf Distanz zum einflussreichen schiitischen Nachbarn Iran gegangen ist, gilt Al-Amiri als wichtigster Verbündeter Teherans im Land. (dpa)

Mehr zum Thema - US-Kongress verhängt Sanktionen gegen pro-iranische Parlamentsabgeordnete im Irak

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen