Schiffsunglück auf der Wolga: Lastkahn kollidiert mit Katamaran - elf Tote

Schiffsunglück auf der Wolga: Lastkahn kollidiert mit Katamaran - elf Tote
Schiffsunglück auf der Wolga: Lastkahn kollidiert mit Katamaran - elf Tote
Beim Zusammenstoß eines Lastkahns und eines Katamarans sind nahe der südrussischen Großstadt Wolgograd elf Menschen gestorben. Bei der Suche nach Überlebenden fanden die Einsatzkräfte am Dienstagmorgen den letzten vermissten Passagier in der Wolga, wie der Zivilschutz mitteilte. Russischen Medien zufolge war der Inhaber des Katamarans mit 2,17 Promille im Blut unterwegs. Außerdem hat er offenbar die Licht- und Geräuschsignale des Lastkahns ignoriert.

An Bord des Schiffes, das für zwölf Passagiere gedacht war, befanden sich 16 Personen - allesamt russische Staatsbürger. Eine Person war minderjährig. Medienberichten zufolge soll der Katamaran überfüllt gewesen sein, außerdem fehlten die Rettungswesten und die Beförderungslizenz.

Mehr zum ThemaVideo zeigt Rettung von Flüchtlingen durch Schiff Aquarius auf dem Mittelmeer

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen