Israels Armee zerstört Hamas-Tunnel mit Seezugang

Israels Armee zerstört Hamas-Tunnel mit Seezugang
Israels Armee zerstört Hamas-Tunnel mit Seezugang (Symbolbild)
Israels Armee hat nach eigenen Angaben im Gazastreifen einen unterirdischen Tunnel der Hamas zerstört, durch den Taucher ins Meer gelangen konnten. Der israelische Militärsprecher Jonathan Conricus teilte am Sonntag mit, der Tunnel sei bereits vor einer Woche von der Luft aus zerstört worden. Die Armee habe die Informationen zu dem zerstörten unterirdischen Seezugang erst eine Woche später veröffentlicht, damit sich das Geheimdienstbild stabilisiere.

Der mehrere Dutzend Meter lange Gang sei rund drei Kilometer entfernt von der israelischen Grenze verlaufen und habe der Hamas "terroristische Aktivitäten gegen Israel" erlaubt, hieß es. Der Tunnel habe sich innerhalb eines militärischen Stützpunktes der Hamas befunden und dem Seekommando der radikalislamischen Organisation gedient.

Er hat es Tauchern ermöglicht, den Gazastreifen zu verlassen, ohne ihren Kopf über Wasser sehen zu lassen", sagte Jonathan Conricus.

Nach Angaben der israelischen Armee bemüht sich die Hamas, die von Israel verhängte Seeblockade des Palästinensergebiets am Mittelmeer zu durchbrechen. Es ist nicht ausgeschlossen, dass die radikalislamische Organisation eine spezielle Bewegungstechnik unter Wasser nutzt und geschlossene Kreislauftauchgeräte besitzt. (RIA Nowosti/dpa)

Mehr zum Thema - Video bringt Engel von Gaza zu Fall: Getötete Krankenschwester soll Gaskanister geworfen haben

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen