icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Hochrangiges Muskelspiel: Macron rächt sich an Trump für zu starken Händedruck

Hochrangiges Muskelspiel: Macron rächt sich an Trump für zu starken Händedruck
Das hinterließ bleibenden Eindruck: Macron ist es anscheinend leid, bei jedem Treffen mit Trump von diesem zu einem Wettkampf im festen Händedrücken herausgefordert zu werden. Jetzt hat er den Spieß offenbar umgedreht: Ein Video vom G7-Gipfel zeigt, wie die beiden Präsidenten sich die Hand geben. Nach dem zweiten Händedruck sieht Trump sichtlich gequält aus – genau wie seine Hand.

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron drückte US-Präsident Donald Trump auf dem G7-Gipfel so stark die Hand, dass der Präsident sichtbare weiße Abdrücke auf seiner rot angelaufenen Hand davontrug. Dies zeigt ein auf YouTube hochgeladenes Video mit Nahaufnahme.

Die Händedrücke zwischen Macron und Trump sind seit dem ersten Treffen der beiden Staatsoberhäupter im Mai 2017 in Brüssel ein zeitloses Gesprächsthema: Macron und Trump drückten sich die Hände so stark, dass ihre Handknöchel bleich wurden. Seitdem ist jedes Treffen des französischen und des US-Präsidenten von Händedrücken besonderer Intensität begleitet, zum Beispiel bei der Visite Macrons in die Vereinigten Staaten im April dieses Jahres.

Mehr zum Thema - "Bromance" zu Ende? Macron vergleicht Telefongespräch mit Trump mit Wurst-Herstellung

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen